Digitalisierung – für mich das Unwort des Jahres. Jeder kennt es, jeder weiß etwas dazu, jeder hat eine Meinung, aber keiner kann seine Bedeutung wirklich fassen. Es ist ein bisschen wie das Schwimmen im offenen Gewässer: Orientierung ist entscheidend.

Schaue ich mir die Menge an Fachbegriffen an, die mit der Digitalisierung einhergehen, so wird es nicht besser: Internet der Dinge (IoT), Industrie 4.0, Digitale Transformation, Smart Factory, Smart Home, Smart Contract, Smart City, Big Data, Smart Data, Predictiveness, Analytics, Einkaufsverhalten, disruptive Geschäftsmodelle.

Da kann einem schon schwindlig werden. Die Frage, die sich stellt: Wo setze ich an?

Viele große Unternehmen haben erkannt, dass sie die Digitalisierung aktiv gestalten müssen, um nicht von ihr überrollt zu werden. Und viele von ihnen agieren längst entsprechend – TUI etwa, Otto oder Beter Bed, die Muttergesellschaft von Matratzen Concord. Andere wie Google, Amazon oder eBay haben ihr komplettes Geschäftsmodell darauf aufgebaut. Und sie sind nicht von ungefähr weltweit so erfolgreich.

Die meisten mittelständischen Unternehmen allerdings können nicht einfach Ressourcen für die aktive Gestaltung des digitalen Wandels freistellen. Sie sind in Sachen Digitalisierung weitgehend auf sich allein gestellt, und das Tagesgeschäft erledigt sich nicht von selbst.

Dieser Blog soll eine Diskussion in Gang setzen. Ihr Ziel: konkrete und praktikable Impulse für den Mittelstand, der in die digitale Transformation einsteigen will.

Hier ein paar erste Gedanken dazu:

  • Die Digitalisierung ist kein Thema, das die IT alleine zu verantworten hat.
  • Die Digitalisierung interner Prozesse und der Produktion ist wichtig, aber nur die halbe Aufgabe.
  • Der Schlüssel liegt in Kundennähe und Mitarbeiterorientierung.
  • Nur wenn das gesamte Unternehmen geschlossen die Digitalisierung angeht, wird sie erfolgreich sein.

In diesem Blog wollen wir interessante Beiträge liefern, die mittelständischen Unternehmen helfen, die Digitalisierung aktiv anzugehen und umzusetzen.

Herzlichst Ihr
Thomas Denk